5 wirklich gute Tipps für eine erfolgreiche Zahnarzt-Webseite

Was unterscheidet eine Zahnarzt-Webseite von einer „normalen“ Webseite? Gibt es Dinge, die ich als Zahnarztpraxis besonders berücksichtigen muss? Wir geben 5 Tipps, die für die Erstellung einer zeitgemäßen Zahnarzt Homepage unerlässlich sind!

Webdesign Zahnarzt am Rudolfplatz Köln

Natürlich gelten für die meisten Webseiten von Dienstleistungsberufen die gleichen Grundsätze. Aber Webseiten für Ärzte im Allgemeinen und für Zahnärzte im Besonderen haben noch mal spezielle Anforderungen, die man berücksichtigen sollte.  Daher haben wir hier aus unserer Erfahrung mit der Erstellung von Zahnarzt Webseiten 5 Tipps zusammengestellt, die einer Zahnarztpraxis wirklich weiterhelfen:

Tipp 1: Investieren Sie in gute Fotos

Gute Fotos von Räumlichkeiten und Mitarbeitern sind für die meisten Dienstleistungen mittlerweile eine Grundvoraussetzung. Für Zahnarztpraxen und ihre Webseite sind sie allerdings noch mal ein bisschen wichtiger. Warum? Weil Menschen nicht gerne zum Zahnarzt gehen: Knapp zwei Drittel aller Deutschen haben Angst vor der Zahnbehandlung.

Webdesign für Zahnärzte - warum gute Fotos essenziell sind

Man kommt einfach lieber in die Zahnarztpraxis, wenn man dort freundlich begrüßt wird.

Ein wichtiger Grundgedanke ist also, dass sich die Patienten, wenn sie schon nicht gerne kommen, zumindest so gut wie möglich aufgehoben fühlen. Und dieses Gefühl lässt sich am besten durch sympathische, moderne Bilder unterstreichen.

Nette Mitarbeiter*Innen, die einen auf der Webseite freundlich lächelnd begrüßen, die moderne und hell eingerichtete Praxis, das sind wichtige Faktoren bei der Wahl der richtigen Zahnarztpraxis.

„Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte“. Ein alter Grundsatz, der nie seine Relevanz verliert und gerade im Internet wichtiger ist als je zuvor. Innerhalb von zwei Sekunden entscheidet der Besucher einer Webseite, ob er sich wohl fühlt und das bekommt, wonach er sucht.

Tipp 2: Lassen Sie sich bewerten (aber möglichst gut!)

Wenn Besucher über Google auf Ihre Webseite gelangen, haben sie die erste Hürde wahrscheinlich schon genommen: Sie haben sich Ihre Google-Bewertungen durchgelesen. Und wenn Sie keine Google-Bewertungen haben, haben Sie wahrscheinlich auch keine Webseiten-Besucher. Oder zumindest nicht so viele, wie Sie haben könnten.

Webdesign für Zahnärzte - Über die Wichtigkeit von Bewertungen

Jeder will sie: Fünf Sterne Deluxe.

Es ist Fluch und Segen des Internets: Bewertungen nehmen überhand, man kann sie hassen oder lieben. Aber kaum einer kommt ohne sie aus. Und wenn der Mitbewerber einen Schnitt von 4,8 bei 100 Bewertungen hat und Sie selber eine 3,5 bei 4 Rezensionen, dann ist die Aufgabenstellung klar: Lassen Sie sich bewerten, aber möglichst gut!

Laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung haben sich 60 Prozent der Nutzer von Bewertungsportalen aufgrund dort gefundener Informationen schon einmal für einen Arzt entschieden.

Das gleiche gilt für Mitarbeiter-Bewertungen. Bei größeren Zahnarzt-Praxen mit einem häufiger wechselnden Stamm an Mitarbeiter*Innen sind Bewertungen auf Plattformen wie kununu oder Xing üblich.

Wenn Ihre Praxis eine hohe Anzahl an negativen Bewertungen aufweist, müssen Sie etwas dagegen tun: Proaktiv Patienten um Bewertungen bitten und natürlich interne Missstände, die zu negativen Mitarbeiter-Bewertungen führen, abstellen.

Tipp 3: Gerade für Zahnarzt-Webseiten gilt: Seien Sie „mobile first“

Webdesign Köln - Mobile Webseitenoptimierung für Zahnärzte

Egal ob im Bus, in der Bahn oder im Auto: Die Besucher wollen direkt und ohne Umwege Kontakt aufnehmen. Große Schaltflächen erleichtern das.

Bei der Frage nach der mobilen Ausrichtung der Webseite ist die Zielgruppe ein sehr entscheidender Faktor: Es gibt Webseiten, die werden hauptsächlich von Desktop-Rechnern oder Laptops aufgerufen, andere verzeichnen 80% der Besucher über Mobilgeräte. Von den Zahnarzt-Webseiten, die wir in den letzten Jahren erstellt haben, sind so gut wie alle dem mit dem größten Mobilgeräte-Anteil zuzurechnen.

Wichtig ist, dass dies bei der Erstellung der Webseite berücksichtigt wird und entsprechende Elemente integriert werden:

  • Kontakt-Aufnahme im sichtbaren Bereich (Telefon/Formular/E-Mail)
  • Adresse gut sichtbar
  • Telefonnummern klickbar auf Mobilgeräten

Darüber hinaus muss die Webseite die wichtigsten Faktoren der mobilen Optimierung gewährleisten:

  • Kurze Ladezeiten
  • Keine zu großen Bilder oder Videos auf der Startseite
  • Gute Lesbarkeit: Schriftarten und -größen für Smartphones optimiert
  • Klickflächen groß genug, keine zu eng beieinander liegenden Textlinks

Tipp 4: Machen Sie es Patienten so einfach wie möglich, einen Zahnarzt-Termin zu erhalten

Webdesign für Zahnärzte - Über die Wichtigkeit der einfachen Kontaktaufnahme

Die Kontaktaufnahme muss schnell und unkompliziert möglich sein.

Dass die mobile Optimierung wichtig ist, ist sicher verständlich. Wenn Webseiten-Besucher allerdings außerhalb der Praxis-Öffnungszeiten auf Ihre Webseite gelangen, nützt die beste mobile Webseitenoptimierung nichts: Wird die Nummer gewählt, kann man höchstens seine Daten auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.

Natürlich haben Sie Ihre E-Mail-Adresse auf der Webseite gut sichtbar hinterlegt. Ähnlich wichtig ist das Kontaktformular, da es auch genutzt werden kann, wenn man nicht von seinem eigenen Gerät aus (z.B. in einem Internetcafé oder einem öffentlichen Rechner) die Webseite aufruft.

Die Online-Terminvereinbarung

Allerdings sollte man es potentiellen Patienten so einfach wie möglich machen, an einen Termin zu gelangen. Hierfür eignet sich z.B. ergänzend zu den üblichen Methoden eine Online-Terminvereinbarung. Der User hat so die Möglichkeit, über ein einfaches Fenster auf der Webseite direkt einen Termin zu vereinbaren, am besten sofort bei dem Zahnarzt / der Zahnärztin seines Vertrauens.

Das setzt voraus, dass der Terminkalender Ihrer Praxis-Verwaltung auf der Webseite ausgegeben werden kann. Es gibt Anbieter, die sich darauf spezialisiert haben, wie z.B. Dr. Flex oder Doctolib.

Webdesign für Zahnärzte - Online-Terminvereinbarung

Online-Terminvereinbarung vom „Zahnarzt am Rudolfplatz“ in Köln

Tipp 5: Analysieren Sie Ihre Mitbewerber

Sie haben wahrscheinlich eine recht genaue Vorstellung davon, wie Ihre Zahnarztpraxis in erster Linie im Internet gefunden werden soll. Bei den meisten Praxen ist die Suche nach „Zahnarzt + Name der Stadt“ der erste Aufschlag. Und das völlig zu recht. Die meisten Menschen kennen dieses Suchverhalten von sich selbst: „Dienstleistung + Stadt“ ist für viele der Einstieg in die (Google-) Suche.

Webdesign Köln - Onpage-Analyse

Eine Wissenschaft für sich: Die Analyse der Konkurrenz-Webseiten

Aber wie in vielen anderen Branchen auch, hat sich diese Suchwort-Kombination mittlerweile zu einem heiß umkämpften Begriff entwickelt. Vor allem in Ballungsgebieten und Großstädten. Möchte man dabei auf der ersten Seite der Suchtreffer landen, muss man zuerst mal einen Blick auf die Konkurrenz werfen: Was haben die, was ich nicht habe? Und was muss ich tun, um ebenfalls dort zu erscheinen?

Lesen und verstehen

Eine Internetseite ist zunächst einmal ein offenes Buch: Die Inhalte sind für jeden einsehbar, darum geht es ja. Der Quellcode ist ebenfalls für jeden ersichtlich und lässt sich mit entsprechenden Tools analysieren. Dafür gibt es kostenlose Helferlein, wie z.B. den SiteCheck.

Komplizierter wird es bei einer Analyse der eingehenden Links. Diese sind nicht so einfach zu finden, bzw. zu beurteilen. Und doch sind es gerade die, die das Zünglein an der Waage sein können. Hand aufs Herz: Wie hoch ist das jährliche Budget Ihrer Praxis für Verzeichnis-Einträge? Hier sollten Sie bedächtig vorgehen, denn die Weisheit „viel hilft viel“ funktioniert hier nicht. Investieren Sie lieber in wenige, aber gute Links als in einen Rundumschlag.

Je besser Sie im Vorfeld Ihre Konkurrenz analysieren, desto präziser lässt sich der Aufwand einschätzen, den eine Internet-Agentur aus Köln – oder wer auch immer – aufwenden muss, um das gewünschte Ziel zu erreichen.

Fazit

Eine Zahnarzt-Webseite ist in erster Linie eine Dienstleistung-Webseite. Da bedeutet, hier gelten die gleichen Faktoren, die für jede Website im Dienstleistungssektor gilt: Klar und aufgeräumt muss sie sein, deutliche Interaktionsmodule aufweisen und vor allem mobil einfach zu bedienen sein.

Gute Fotos, positive Bewertungen und eine einfache Kontakt- oder Terminvereinbarung sind dafür essenziell. Um im Internet gefunden zu werden, ist eine eingehende SEO-Analyse der erste Schritt auf dem Weg zu mehr Patienten.

Haben Sie Bedarf an einer Webseite für Ihre Zahnarz-Praxis oder sind Sie mit Ihrer Homepage unzufrieden, bzw. die Umsetzung brachte nicht den erhofften Erfolg? Kontaktieren Sie uns gerne und wir schauen gemeinsam, was wir für Sie erreichen können!